Bühne frei für die Menschen hinter Dr. Kaffees Röstorium

Der Gründer/Röster

Mein Name ist Detlef R. Klees. Ich bin Gründer von Dr. Kaffees Röstorium und hier unter anderem für das Rösthandwerk zuständig. Obwohl 1962 geboren, begann meine Kaffeegeschichte erst in meinen späten Vierzigern. Durch eine Neurodermitis gehandikapt, richtete sich mein Fokus früh auf den Gesundheitsbereich. T’ai Chi Ch’uan, Feldenkrais und Homöopathie wurden Teil meines Lebens und nach einem zehnjährigen USA Aufenthalt begann ich 2009 eine vierjährige Homöopathieausbildung. Zwar sollte man während der Einnahme homöopathischer Mittel möglichst keinen Kaffee trinken, aber der Kaffeekonsum in dieser Ausbildung war enorm.

Damit eröffnete sich, parallel zur Homöopathie, ein für mich völlig neues Interessengebiet: Kaffee.

Meine empfindliche Haut und Industriekaffee vertrugen sich allerdings überhaupt nicht und so ließen erste Tests verschiedenster Zubereitungsarten sowie eigene Röstversuche nicht lange auf sich warten. Von Handfilter und French Press über Brikka und Siebträger zum ersten Heimröster, einem Gene 101, bis hin zu unserem aktuellen Giesen W6A Trommelröster führte mich der Weg bisher. Die Bibliothek mit Büchern über Kaffee wächst und wächst – und mein neuer Spitzname war entstanden: Dr. Kaffee.

Unsere Tester

Ein wichtiger Bestandteil des Teams sind unsere Test-Kaffeetrinker. Neben Profis aus der Kaffeebranche zur Beurteilung des Rohkaffees (u.a. Q-Gradern und SCAE zertifizierten Experten) sind dies:

  • Für den Bereich der klassischen Aufbrühmethoden – Olga
    Über siebzig Jahre tägliche Kaffeeerfahrung muss man erst einmal in einem Leben zusammenbringen. Deshalb war es für mich auch ein tolles Kompliment, als Olga zu einer meiner frühen Eigenröstungen sagte, dies wäre der erste richtige Kaffee in ihrem Leben gewesen. Seit diesem Zeitpunkt bekomme ich ein regelmäßiges Feedback zu allen neuen Röstungen. Speziell die Verwendung des Aromarads zur Beschreibung der Geschmacks- und Aromaempfindungen hat es ihr angetan, und so werden die Berichte immer detaillierter (und oft auch etwas humoristisch). Eine unschätzbare Hilfe – Danke Olga.
  • Den Bereich Vollautomaten decken Christa & Manfred ab.
    Sie nutzen nun schon seit vielen Jahren täglich einen Vollautomaten mit großer Freude und ebensolchem Genuss. Manchmal ist es schon angenehm, einfach aufs Knöpfchen zu drücken… Ihre Anmerkungen zu unserem derzeitigen Angebot finden Sie im Bereich Ihre Meinung.
  • Als Fans der klassischen italienischen Kaffeezubereitung sind Christine und ich für den Bereich Siebträger zuständig. Christine trinkt meist einen Milchkaffee, während ich einen Ristretto bzw. Espresso bevorzuge. Schwarz wie die Nacht, heiß wie die Hölle und süß wie die Liebe. Ups, mit Zucker, also nichts für Puristen – aber beim regelmäßigen Cupping zur Beurteilung der Röstungen wird natürlich grundsätzlich kein Zucker verwendet. Unsere Einschätzung zu den Kaffees finden Sie direkt in den Kaffeebeschreibungen im Shop.

Die Webdesignerin

Um ein Projekt wie dieses in die Welt zu bringen, ist einige Vorarbeit zu leisten. Beginnend mit der Idee und dem technischen Konzept über die Aneignung des entsprechenden Fachwissens bis zur Erfüllung behördlicher Auflagen sind viele Themen abzudecken.

Als es an den Bereich Gestaltung, Präsentation und Webdesign ging, habe ich mit Anna Schuler-Gätjens einen weiteren Profi an Bord geholt.

Neben ihrer fachlichen Kompetenz fasziniert mich besonders Ihre Fähigkeit, unseren lebhaften, kreativen – manchmal etwas chaotischen – Entwicklungsprozess zu bereichern und gleichzeitig ihr Ego zurückzunehmen, ohne die eigene Persönlichkeit dabei zu verleugnen. So entstehen Möglichkeiten und Raum für Neues. Danke, danke, danke.